Stellen Sie sich vor, sie setzen eine Brille auf und sehen alle Informationen, die sie für die Messung der technischen Akustik benötigen in Sekundenschnelle vor sich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

HoloLens 2

Allumfassend

  • Großes Sichtfeld
  • Beste Auflösung
  • Die Objekten bewegen sich nicht mit dem Sichtfeld mit, sondern bleiben stationär an Ort und Stelle

Tragekomfort

  • Die Augmented Reality Brille liegt auf Ihrer Stirn auf und ist somit angenehm zu tragen
  • Falls Sie gerade keine Messung durchführen lässt sich das Display hochklappen
HoloLens2

Intuitiv

  • Intuitive Bedienung durch automatisches Tracking Ihrer Hände
  • Interagieren mit virtuellen Objekten, wie mit physischen Gegenständen
  • Spracherkennung

Eigenständig

  • Die HoloLens 2 ist mit einem Computer zu vergleichen. Sie ist also nicht an zusätzliche Hardware gebunden und kann eigenständig verwendet werden
  • Unbeschränkte Bewegungsfreiheit durch kabellose Bedienung

Ablauf einer Messung

1. Bezugsquader erstellen

Der Bediener setzt die AR-Brille auf, startet HoloMetrix-App und gibt die Maße des Messobjektes ganz bequem in das im Raum erscheinende Menüfenster ein. Die Augmented Reality Brille (HoloLens 2) erstellt daraufhin automatisch einen virtuellen Bezugsquader, welcher per Drag and Drop über das Messobjekt gelegt wird.

2. Hüllfläche generieren

Durch einen Klick auf dem Button „Messgitter generieren“, wird das Messgitter automatisch berechnet und angezeigt.
Es erscheint ein Menüfenster, in das die Anzahl der Segmente sowie der Abstand zum Messobjekt bequem eingegeben werden. Zudem lassen sich die  Messflächen ausblenden, an denen nicht gemessen werden soll. Durch ein visuelles Feedback in Form eines Ampelsystems wissen Sie zu jederzeit, ob die Einstellung normkonform sind.

Es kann zwischen einer Messung mit diskreten Messpunkten und einer Messung mittels Scanpfad gewählt werden.

3. Messung durchführen

Im Fall einer diskreten Messung werden die normkonformen Messpositionen durch einen Klick auf den Button „Messung beginnen“ angezeigt. Der Bediener richtet die Messsonde nun lediglich an den virtuellen Messpunkten aus und startet die Messung in der Messoftware* am PC.

Analog dazu wird der Scanpfad bei einer Messung mittels Scanning Methode automatisch generiert. Dabei erfolgt zunächst die Ausrichtung der Messsonde am Beginn des Pfades. Nach einem Klick auf „Start“ bewegt sich eine Kugel in zuvor definierter Geschwindigkeit am Pfad entlang. Durch ein einfaches Folgen der virtuellen Kugel mit Ihrer realen Sonde wird gewährleistet, dass Sie normkonform scannen. Hierdurch werden aufwendige Wiederholungsmessungen vermieden.

*Eine Auflistung der unterstützten Software können Sie hier anfragen.

4. Ergebnisdarstellung      & Protokollierung

Die gemessenen Werte können anschließend in die jeweiligen Segmente über ein Menüfenster eingetragen werden. Aus diesen Werten baut sich automatisch eine Schallfeldkarte auf. Diese Visualisierung erleichtert zum einen maßgeblich die Interpretation und zum anderen auch die Detektion von akustischen Problemzonen. Anschließend können Maßnahmen ergriffen werden, um die akustischen Emissionen des Messobjektes zu reduzieren, falls dies notwendig ist.

Ihre Vorteile

Kein aufwendiges Ausmessen

  • Die normgerechten Messpositionen werden von der Augmented Reality Brille automatisch berechnet und angezeigt

Genauere Messergebnisse

  • Keine Koordination verschiedener Hardware notwendig
  • Im Weg liegende Hindernisse wie Rohrleitungen können berücksichtigt werden

Zeit- und Kostenersparnis

  • Es werden keine kapitalintensiven Hilfskonstruktionen benötigt
  • Durch den Wegfall von langen Vorbereitungs- und Nachbereitungszeiten verkürzt sich die Messzeit um
    bis zu 80 %

Flexibilität und Mobilität

  • Die Messung ist für Objekte jeglicher Größe durchführbar
  • Keine Bindung an eine bestimmte Geometrie des Messgitters
  • Die Messung kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich durchgeführt werden

Einfache Ergebnis-interpretation

  • Die Messergebnisse werden automatisch ausgewertet und können in Form einer Schallfeldkarte unmittelbar nach der Messung über dem Messobjekt angezeigt werden

Vergleich mit herkömmlichen Messmethoden

Herkömmliche Messung

Sound HUB

Bohrmaschine

Kraftwerksturbine

Bohrmaschine

Kraftwerksturbine

Aufbau (hh:mm)

00:30

8:00

00:15

00:15

Messung (hh:mm)

00:30

7:00

00:15

4:00

Abbau (hh:mm)

00:30

2:00

00:15

0:15

Auswertung (hh:mm)

00:30

4:00

00:15

0:45

Gesamtdauer (hh:mm)

2:00

21:00

1:00

5:15

Zeit- und Kostenersparnis

Bohrmaschine

Kraftwerksturbine

Ø

Zeitersparnis (h)

1:00

15:45

Ø 7:00

Zeitersparnis (%)

50 %

74 %

Ø 62,5 %

Kostenersparnis  (100€/h)

100 €

1.545 €

Ø 750 €

Jahreserspanis*

5.400 €

78.750 €

37.500 € (p.a.)

*Annahme: 50 Messungen

Vereinbaren Sie jetzt eine kostenlose Demo und überzeugen Sie sich selbst!

Dienstleistungsmessung

Möchten Sie nicht selber messen? Kein Problem: Wir übernehmen das für Sie!

FAQ

Copyright 2021 – HoloMetrix GmbH

Stellen Sie sich vor, sie setzen eine Brille auf und sehen alle Informationen, die sie für die Messung der technischen Akustik benötigen in Sekundenschnelle vor sich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HoloLens 2

Allumfassend

  • Großes Sichtfeld
  • Beste Auflösung
  • Die Objekten bewegen sich nicht mit dem Sichtfeld mit, sondern bleiben stationär an Ort und Stelle

Tragekomfort

  • Die Augmented Reality Brille liegt auf Ihrer Stirn auf und ist somit angenehm zu tragen
  • Falls Sie gerade keine Messung durchführen lässt sich das Display hochklappen
HoloLens2

Intuitiv

  • Intuitive Bedienung durch automatisches Tracking Ihrer Hände
  • Interagieren mit virtuellen Objekten, wie mit physischen Gegenständen
  • Spracherkennung

Eigenständig

  • Die HoloLens 2 ist mit einem Computer zu vergleichen. Sie ist also nicht an zusätzliche Hardware gebunden und kann eigenständig verwendet werden
  • Unbeschränkte Bewegungsfreiheit durch kabellose Bedienung

Ablauf einer Messung

1. Bezugsquader erstellen

Der Bediener setzt die AR-Brille auf, startet HoloMetrix-App und gibt die Maße des Messobjektes ganz bequem in das im Raum erscheinende Menüfenster ein. Die Augmented Reality Brille (HoloLens 2) erstellt daraufhin automatisch einen virtuellen Bezugsquader, welcher per Drag and Drop über das Messobjekt gelegt wird.

2. Hüllfläche generieren

Durch einen Klick auf dem Button „Messgitter generieren“, wird das Messgitter automatisch berechnet und angezeigt.
Es erscheint ein Menüfenster, in das die Anzahl der Segmente sowie der Abstand zum Messobjekt bequem eingegeben werden. Zudem lassen sich die  Messflächen ausblenden, an denen nicht gemessen werden soll. Durch ein visuelles Feedback in Form eines Ampelsystems wissen Sie zu jederzeit, ob die Einstellung normkonform sind.

Es kann zwischen einer Messung mit diskreten Messpunkten und einer Messung mittels Scanpfad gewählt werden.

3. Messung durchführen

Im Fall einer diskreten Messung werden die normkonformen Messpositionen durch einen Klick auf den Button „Messung beginnen“ angezeigt. Der Bediener richtet die Messsonde nun lediglich an den virtuellen Messpunkten aus und startet die Messung in der Messoftware* am PC.

Analog dazu wird der Scanpfad bei einer Messung mittels Scanning Methode automatisch generiert. Dabei erfolgt zunächst die Ausrichtung der Messsonde am Beginn des Pfades. Nach einem Klick auf „Start“ bewegt sich eine Kugel in zuvor definierter Geschwindigkeit am Pfad entlang. Durch ein einfaches Folgen der virtuellen Kugel mit Ihrer realen Sonde wird gewährleistet, dass Sie normkonform scannen. Hierdurch werden aufwendige Wiederholungsmessungen vermieden.

*Eine Auflistung der unterstützten Software können Sie hier anfragen.

4. Ergebnis- darstellung & Protokollierung

Die gemessenen Werte können anschließend in die jeweiligen Segmente über ein Menüfenster eingetragen werden. Aus diesen Werten baut sich automatisch eine Schallfeldkarte auf. Diese Visualisierung erleichtert zum einen maßgeblich die Interpretation und zum anderen auch die Detektion von akustischen Problemzonen. Anschließend können Maßnahmen ergriffen werden, um die akustischen Emissionen des Messobjektes zu reduzieren, falls dies notwendig ist.

Ihre Vorteile

Kein aufwendiges Ausmessen

  • Die normgerechten Messpositionen werden von der Augmented Reality Brille automatisch berechnet und angezeigt

Genauere Mess-ergebnisse

  • Keine Koordination verschiedener Hardware notwendig
  • Im Weg liegende Hindernisse wie Rohrleitungen können berücksichtigt werden

Zeit- und Kosten-ersparnis

  • Es werden keine kapital-intensiven Hilfskonstruktionen benötigt
  • Durch den Wegfall von langen Vorbereitungs- und Nachbereitungszeiten verkürzt sich die Messzeit um bis zu 80 %

Flexibilität und Mobilität

  • Die Messung ist für Objekte jeglicher Größe durchführbar
  • Keine Bindung an eine bestimmte Geometrie des Messgitters
  • Die Messung kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich durchgeführt werden

Einfache Ergebnis-interpretation

  • Die Mess-ergebnisse werden automatisch ausgewertet und können in Form einer Schallfeldkarte unmittelbar nach der Messung über dem Messobjekt angezeigt werden

Vergleich mit herkömmlichen Messmethoden

Herkömmliche Messung

HoloMetrix

Bohr-maschine

Kraftwerks-turbine

Bohr-maschine

Kraftwerks-turbine

Aufbau (hh:mm)

00:30

8:00

00:15

00:15

Messung (hh:mm)

00:30

7:00

00:15

4:00

Abbau (hh:mm)

00:30

2:00

00:15

0:15

Auswertung (hh:mm)

00:30

4:00

00:15

0:45

Gesamtdauer (hh:mm)

2:00

21:00

1:00

5:15

Zeit- und Kostenersparnis

Bohr-maschine

Kraftwerks-turbine

Ø

Zeitersparnis (h)

1:00

15:45

Ø 7:00

Zeitersparnis (%)

50 %

74 %

Ø 62,5 %

Kostenersparnis  (100€/h)

100 €

1.545 €

Ø 750 €

Jahreserspanis*

5.400 €

78.750 €

37.500 € (p.a.)

Vereinbaren Sie jetzt eine kostenlose Demo und überzeugen Sie sich selbst!

Dienstleistungsmessung

Möchten Sie nicht selber messen? Kein Problem: Wir übernehmen das für Sie!

Copyright 2021 – HoloMetrix GmbH

Stellen Sie sich vor, sie setzen eine Brille auf und sehen alle Informationen, die sie für die Messung der technischen Akustik benötigen in Sekundenschnelle vor sich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HoloLens 2

Allumfassend

  • Großes Sichtfeld
  • Beste Auflösung
  • Die Objekten bewegen sich nicht mit dem Sichtfeld mit, sondern bleiben stationär an Ort und Stelle

Tragekomfort

  • Die Augmented Reality Brille liegt auf Ihrer Stirn auf und ist somit angenehm zu tragen
  • Falls Sie gerade keine Messung durchführen lässt sich das Display hochklappen

Intuitiv

  • Intuitive Bedienung durch automatisches Tracking Ihrer Hände
  • Interagieren mit virtuellen Objekten, wie mit physischen Gegenständen
  • Spracherkennung

Eigenständig

  • Die HoloLens 2 ist mit einem Computer zu vergleichen. Sie ist also nicht an zusätzliche Hardware gebunden und kann eigenständig verwendet werden
  • Unbeschränkte Bewegungsfreiheit durch kabellose Bedienung

Ablauf einer Messung

1.

Bezugsquader erstellen

Der Bediener setzt die AR-Brille auf, startet HoloMetrix-App und gibt die Maße des Messobjektes ganz bequem in das im Raum erscheinende Menüfenster ein. Die Augmented Reality Brille (HoloLens 2) erstellt daraufhin automatisch einen virtuellen Bezugsquader, welcher per Drag and Drop über das Messobjekt gelegt wird.

2.

Hüllfläche generieren

Durch einen Klick auf dem Button „Messgitter generieren“, wird das Messgitter automatisch berechnet und angezeigt.
Es erscheint ein Menüfenster, in das die Anzahl der Segmente sowie der Abstand zum Messobjekt bequem eingegeben werden. Zudem lassen sich die  Messflächen ausblenden, an denen nicht gemessen werden soll. Durch ein visuelles Feedback in Form eines Ampelsystems wissen Sie zu jederzeit, ob die Einstellung normkonform sind.

Es kann zwischen einer Messung mit diskreten Messpunkten und einer Messung mittels Scanpfad gewählt werden.

3.

Messung durchführen

Im Fall einer diskreten Messung werden die normkonformen Messpositionen durch einen Klick auf den Button „Messung beginnen“ angezeigt. Der Bediener richtet die Messsonde nun lediglich an den virtuellen Messpunkten aus und startet die Messung in der Messoftware* am PC.

Analog dazu wird der Scanpfad bei einer Messung mittels Scanning Methode automatisch generiert. Dabei erfolgt zunächst die Ausrichtung der Messsonde am Beginn des Pfades. Nach einem Klick auf „Start“ bewegt sich eine Kugel in zuvor definierter Geschwindigkeit am Pfad entlang. Durch ein einfaches Folgen der virtuellen Kugel mit Ihrer realen Sonde wird gewährleistet, dass Sie normkonform scannen. Hierdurch werden aufwendige Wiederholungsmessungen vermieden.

*Eine Auflistung der unterstützten Software können Sie hier anfragen.

4.

Ergebnisdarstellung & Protokollierung

Die gemessenen Werte können anschließend in die jeweiligen Segmente über ein Menüfenster eingetragen werden. Aus diesen Werten baut sich automatisch eine Schallfeldkarte auf. Diese Visualisierung erleichtert zum einen maßgeblich die Interpretation und zum anderen auch die Detektion von akustischen Problemzonen. Anschließend können Maßnahmen ergriffen werden, um die akustischen Emissionen des Messobjektes zu reduzieren, falls dies notwendig ist.

Ihre Vorteile

Kein aufwendiges Ausmessen

  • Die normgerechten Messpositionen werden von der Augmented Reality Brille automatisch berechnet und angezeigt

Genauere Messergebnisse

  • Keine Koordination verschiedener Hardware notwendig
  • Im Weg liegende Hindernisse wie Rohrleitungen können berücksichtigt werden

Zeit- und Kostenersparnis

  • Es werden keine kapitalintensiven Hilfskonstruktionen benötigt
  • Durch den Wegfall von langen Vorbereitungs- und Nachbereitungszeiten verkürzt sich die Messzeit um bis zu 80 %

Flexibilität und Mobilität

  • Die Messung ist für Objekte jeglicher Größe durchführbar
  • Keine Bindung an eine bestimmte Geometrie des Messgitters
  • Die Messung kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich durchgeführt werden

Einfache Ergebnis-interpretation

  • Die Messergebnisse werden automatisch ausgewertet und können in Form einer Schallfeldkarte unmittelbar nach der Messung über dem Messobjekt angezeigt werden

Vergleich mit herkömmlichen Messmethoden

Bohrmaschine

Herkömmliche Messung

Aufbau (hh:mm)

00:30

Messung (hh:mm)

00:30

Abbau (hh:mm)

00:30

Auswertung (hh:mm)

00:30

Gesamtdauer (hh:mm)

2:00

Sound HUB

Aufbau (hh:mm)

00:15

Messung (hh:mm)

00:15

Abbau (hh:mm)

00:15

Auswertung (hh:mm)

00:15

Gesamtdauer (hh:mm)

1:00

Zeit- und Kostenersparnis

Zeitersparnis (h)

1:00

Zeitersparnis (%)

50 %

Kosten-ersparnis (100€/h)

100 €

Jahresersparnis*

5.400 €

*Annahme: 50 Messungen

Kraftwerksturbine

Herkömmliche Messung

Aufbau (hh:mm)

8:00

Messung (hh:mm)

7:00

Abbau (hh:mm)

2:00

Auswertung (hh:mm)

4:00

Gesamtdauer (hh:mm)

21:00

Sound HUB

Aufbau (hh:mm)

00:15

Messung (hh:mm)

4:00

Abbau (hh:mm)

00:15

Auswertung (hh:mm)

00:45

Gesamtdauer (hh:mm)

5:15

Zeit- und Kostenersparnis

Zeitersparnis (h)

15:45

Zeitersparnis (%)

74 %

Kosten-ersparnis (100€/h)

1.545 €

Jahresersparnis*

78.750 €

*Annahme: 50 Messungen

Ø
Zeit- und Kostenersparnis

Zeitersparnis (h)

7:00

Zeitersparnis (%)

63,5 %

Kostenersparnis (100€/h)

750 €

Jahresersparnis*

37.500 €

*Annahme: 50 Messungen

Vereinbaren Sie jetzt eine kostenlose Demo und überzeugen Sie sich selbst!

Dienstleistungs-messung

Möchten Sie nicht selber messen? Kein Problem: Wir übernehmen das für Sie!

Copyright 2021 – HoloMetrix GmbH